Freistaat Bayern fördert Realschul-Neubau

Moderne, funktionierende Schulen werden immer wichtiger. Das zeigt die aktuelle Schülerzahlprognose für den Landkreis Landshut. Auch die Stadt plant einen Neubau der Realschule im Südwesten. Mit der siebenzügigen Schule soll dann auch die Dienststelle des Ministerialbeauftragten aus dem jetzigen Standort in der Christoph-Dorner-Straße in das neue Gebäude umziehen. Dieses Vorhaben stand aber mangels finanzieller Mittel auf der
Kippe. Dank einer Förderzusage vom Freistaat ist es nun aber fix. OB Alexander Putz dankte den Landtagsabgeordneten : Jutta Widmann, Ruth Müller und Helmut Radlmeier für ihren Einsatz.  Damit ist eine weitere Hürde beim Neubau der Realschule genommen.