Friedliche Narren in Vilsbiburg

Während die Pappnasen bis zum Morgengrauen feiern, ist die Polizei im Dauer-Stress:
Sie sorgt dafür, dass alle an Fasching friedlich feiern können.
Zum Glück gelingt das den Beamten in Vilsbiburg:
Der „Bimpflinger Fasching“ verläuft weitgehend friedlich, es kommt nur selten zu Zwischenfällen.
Ein Besucher hat sich aber doch nicht im Griff:
Er schlägt einen 22-jährigen und kriegt dafür einen Platzverweis.
Beide waren vorher schon sternhagelvoll.