Frohes Neues? Nicht für alle…

Die Silvesternacht hat die Männer und Frauen von Polizei und Rettungsdienst ganz schön auf Trab gehalten.
In der Region werden sie zu insgesamt 240 Einsätzen gerufen!
In Mainburg prügelt ein Partygast erst auf die anderen Gäste ein, dann geht er mit einer Eisenstange auf das Auto des Notarztes los.
Einem Mann aus dem Landkreis Freyung-Grafenau explodiert ein Böller in der Hand – er erleidet Brandverletzungen.
Und auch die Tiere in der Region haben zu leiden:
In Kirchdorf und Innernzell werden Pferde durch das Feuerwerk derart aufgeschreckt, dass sie aus ihrer Koppel ausbrechen und auf die Straße laufen.
Bis jetzt konnten sie nicht wiedergefunden werden.