© Pixabay

Frust an Landshuter Grundschule

Stinksauer und fassungslos sind Eltern in Landshut.
Wegen der Unvernunft anderer Eltern müssen zwei Landshuter Grundschulklassen  und zwei Lehrer in Quarantäne.
Schuld daran sind Reiserückkehrer aus der Türkei.
Laut unseren Informationen handelt es sich um türkische Staatsbürger, die offenbar im Heimaturlaub waren.

Die Eltern haben am Flughafen München einen Corona-Test gemacht – aber das Ergebnis nicht abgewartet.
Sie schicken zwei Kinder in die Grundschule- dann halten sie trotz positiver Ergebnisse nicht die Quarantäne für die Kinder ein.

Inzwischen hat die Stadt neue Erkenntnisse mitgeteilt:
Demnach haben sich die Kinder vor einer Woche beim Hausarzt ebenfalls auf Corona testen lassen – mit negativem Befund.
Offenbar sind die Eltern davon ausgegangen, dass damit die Quarantäne zu Ende sei.
Das ist aber nicht der Fall.
Denn nur das zuständige Gesundheitsamt darf die Quarantäne ausdrücklich wieder aufheben.