© Pixabay

Fünf Klagen gegen Donau-Ausbau

Nicht jeder jubelt über den geplanten Donau-Ausbau zwischen Straubing und Deggendorf.
Es mehren sich auch kritische Stimmen aus der Bevölkerung – und fünf davon haben bereits Klage eingereicht.
Die Kläger haben noch sechs Wochen Zeit zur Begründung, danach entscheidet das Bundesverwaltungsgericht, ob die Klagen zugelassen werden.
Kurz vor Weihnachten hatte der Bund den Donauausbau offiziell genehmigt.
Der Fluss soll zwischen Straubing und Deggendorf vertieft werden, damit Schiffe besser fahren können.
Auch ein besserer Hochwasserschutz steht auf dem Plan.