© Pixabay

Für die Kontrolle: Impfpass einstecken

Jahrelang hat der Impfpass in der Schubladen geschlummert, jetzt wird er Gassi geführt.
Denn wer geimpft oder genesen ist, muss das ja irgendwie beweisen.

Wer Corona überstanden hat oder geimpft ist, darf zum Beispiel während der nächtlichen Ausgangssperre vor die Tür.
Für den Fall einer Kontrolle rät die Polizei in Niederbayern:
Impfpass oder den PCR-Test mitnehmen.
Falls jemand keinen Nachweis dabei hat, werden die Personalien aufgenommen.
Der Kontrollierte muss dann nachweisen, dass er geimpft oder genesen ist.

Die Deutsche Polizeigewerkschaft fordert eine eindeutige Regelungslage.
Sie warnt vor einer Zettelwirtschaft mit Impfheften, Nachweisen und massenhaften Urkundenfälschungen.