© Pixabay

Fußballer mit helfenden Händen

Was machen Fußballer, wenn sie wegen Corona kein Fußball spielen dürfen?
Sie helfen.
Wie die Herren-Fußball-Mannschaft des TSV Landshut-Auloh.
Sie haben eine Hilfsaktion gestartet.
Auf der Homepage heißt es:
„Dabei geht es vor allem um Notfälle wie Ältere, Menschen mit Vorerkrankungen, chronisch Kranke, im Grunde aber jeder, der sich unsicher und unwohl fühlt und Unterstützung benötigt. Menschen, die aufgrund von Corona auf die Unterstützung anderer angewiesen sind.“

Die Fußballer kaufen  ein oder besorgen Medikamente – und stellen alles vor der Haustür ab.
Hier finden Sie die Kontaktdaten.