© Staatliches Bauamt Landshut

Gefahrenstelle wird entschärft

Sie kennen das:
Das Einbiegen von einer Nebenstraße auf eine Bundesstraße kann ganz schön gefährlich sein.
Der viele Verkehr lässt kaum eine Lücke.
An der Anschlussstelle der B 20 bei Fichtheim etwas südlich von Landau kracht es immer wieder.
Jetzt wird die Stelle entschärft.
Richtung Landau entsteht ein Beschleunigungsstreifen.
Die Bauarbeiten starten am Montag.

Der Strecke muss für die Arbeiten nicht gesperrt werden, heißt es vom Staatlichen Bauamt Landshut.
Der Verkehr wird von drei auf zwei Fahrspuren verengt, die Geschwindigkeit im Arbeitsbereich beschränkt.
Nur am Montag, 30. September, ist die Abfahrt von der B 20 auf die St 2113 in Richtung Landau für einen halben Tag dicht.
Dann nämlich die Abfahrt für die Dauer der Arbeiten behelfsmäßig verbreitert.
Der Verkehr wird in diesem Zeitraum umgeleitet, die Umleitung ist beschildert.