© Pixabay

„Geisterradler“ auf der Autobahn

Ein älterer Herr kommt mit seinem Radl ganz schön vom Weg ab.
Und stresst damit Autofahrer.
Die entdecken den 77-Jährigen Radler nämlich –auf der Überholspur der  A 94 bei Neuöting.
Wegen des „Geisterradlers“ gehen die Autofahrer voll in die Eisen und müssen ausweichen.
Die Polizei bremst den Verkehr runter und fährt dem Geisterradler entgegen.
In dieser Zeit erkennt der 77-Jährige aber selbst, dass er irgendwie falsch unterwegs ist und fährt mit seinem Radl auf den Standstreifen.
Es handelt sich um einen Mann aus dem Landkreis Altötting.
Er hatte sich wegen mangelnder Ortskenntnisse verfahren.
Der Rentner wurde von seinen Angehörigen bei der Polizei abgeholt.