© Pixabay

Geld für angebliches Flirt-Abo gefordert

Da war ein 51-Jähriger aus Bad Birnbach wohl ziemlich erstaunt.
Ein Inkasso-Unternehmen fordert ihn dazu auf, 430 Euro für ein Abo zu bezahlen.
Und zwar bei dem Flirtportal „heisseaffaere.com“
Allerdings hatte der Mann auf dieser Seite gar kein Abo abgeschlossen.
Die Polizei hat herausgefunden, dass es bereits ähnliche Vorfälle gab und ermittelt jetzt gegen einen Mann aus Nordrhein-Westfalen.