polizei, © Funkhaus Landshut

Geschützter Greifvogel lebend aus Falle befreit

Buchstäblich in der Falle sitzt ein streng geschützter Vogel in Niederbayern.
Der Sperber gerät in Mainburg in die ausweglose Situation.
Zum Glück wird der eingesperrte Vogel in einem Waldstück entdeckt.

Jetzt kümmern sich Tierschützer um den Sperber.
Die Polizei weiß, wer die Falle aufgestellt hat.
Vermutlich für Marder oder Füchse.
Gegen den Täter laufen jetzt Ermittlungen.

Sperber gehören zu den besonders geschützten Greifvogelarten.
Nach dem Bundesnaturschutzgesetz ist es unter anderem verboten, sie zu töten oder zu verletzen.
ei Verstößen drohen Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren oder Geldstrafen.