© Bundespolizei Flughafen München

Gesuchter Betrüger stellt sich in Landshut

Ziemlich was ausgefressen hat ein 30-jähriger Mann:
Wegen Betrugs wird er zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt.

Das Problem:
Er sollte seine Haftstrafe Ende September antreten, hat das aber nicht getan.
Darum wurde er polizeilich gesucht.

Das schlechte Gewissen war dann wohl doch zu groß.
Er stellt sich bei der Bundespolizei  in Landshut – die schickt den verurteilten Mann dann in die Landshuter JVA.