© Polizei

Gigantischer Pfandflaschenbetrug aufgeflogen

So kann man auch zu Geld kommen:
Ein Mann fährt in Niederbayern Supermärkte ab und füttert die Pfandautomaten.
Das Problem an der Sache:
Die Pfandaufkleber auf den Flaschen sind gefälscht.
Als einer Supermarktmitarbeiterin der Betrug auffällt, flüchtet der Mann mit seinem Transporter.
Die Polizei kann den Wagen wenig später stoppen – und ist dann wohl ziemlich überrascht.
Auf der Ladefläche liegen Säcke mit rund 7000 Flaschen.
Und überall sind die gefälschten Pfandaufkleber drauf.