polizei

Grausige Details im Mordprozess

Es ist ein Fall, der die ganze Region erschüttert hat:
Ein junger Mann bringt seine Ex-Freundin um, versteckt sie in der Wohnung und flüchtet mit dem gemeinsamen kleinen Sohn ins Ausland.
Heute ist ein weiterer Prozesstag gegen den 23-Jährigen aus dem Bayerischen Wald zu Ende gegangen.
Ausgesagt haben Experten der Rechtsmedizin.
Und dabei sind grausame Details ans Licht gekommen.
Demnach hat der Angeklagte massiv auf die 20 Jahre alte Frau eingestochen.
Vor allem auf Kopf und Hals.
Den Spuren nach war die junge Mutter bei Bewußtsein und hat sich gewehrt.
Bei der Tatwaffe habdelt es wahrscheinlich um ein Messer.