© pixabay

Greifvögel im Visier von Tierhassern

Immer wieder werden in Ostbayern vergiftete Greifvögel gefunden.
Die anmutigen Tiere verenden qualvoll, sobald sie die ausgelegten Köder gefressen haben.
Wie bereits berichtet, ist das Gift auch für Menschen und Haustiere sehr gefährlich.
Noch steht nicht fest, wer für das Sterben der geschützten Vögel verantwortlich ist.
Der SPD-Umweltpolitiker Florian von Brunn fordert daher eine Stärkung des Landeskriminalamtes im Bereich Umweltkriminalität.
Die Tötung von gefährdeten Arten sei keine Bagatelle, hier müsse die volle Härte des Gesetzes greifen.