© agilis_wikipedia

Grippe sorgt für Zugausfälle und Verspätungen

Die Grippewelle trifft jetzt auch den Bahnverkehr in der Region.
Voraussichtlich noch bis Ende dieser Woche wird es auf der Strecke Landshut-Neufahrn zu Teilausfällen von Zugverbindungen der Agilis kommen.
Viele Lokführer von Agilis sind derzeit an Grippe erkrankt, so eine Sprecherin der Agilis Verkehrsgesellschaft.
Da die Lokführer bestimmte Ruhezeiten einhalten müssen, können nicht alle Fälle der krankheitsbedingten Ausfälle kurzzeitig abgefangen werden.
Ein Ersatzplan soll jetzt bis Ende der Woche gelten.
Auf der betroffenen Strecke kann entweder auf Schienenersatzverkehr, oder auf andere Verbindungen der Deutschen Bahn ausgewichen werden –
Infos zum Fahrplan auch auf der Homepage der Agilis.