© Pixabay

Großbrand vernichtet Bauernhof

Großalarm heiß es am Samstag für viele Feuerwehren in Niederbayern.
Im Landkreis Passau brennt ein Bauernhof.
Die Rauchsäule ist kilometerweit zu sehen.
Etwa 400 Feuerwehrleute bekämpfen den Großbrand.
Trotzdem können sie nicht verhindern, dass etwa 30 Rinder verenden.
Viele Tiere rennen weg – nach ihnen suchen Drohnen und ein Hubschrauber.

Drei Gebäude des Bauernhofs gehen völlig in Flammen auf.
Vier Feuerwehrleute werden bei dem Großeinsatz verletzt.
Die Polizei schätzt den Schaden auf 1,5 Millionen Euro.
Die Brandursache ist noch unklar.