© Pixaybay

Großbrand wütet auf Bauernhof in Niederbayern

Es ist ein Inferno, das in der vergangenen Nacht in Niederbayern tobt:
Meterhoch schlagen die Flammen in den Nachthimmel im Landkreis Deggendorf.
Ein Bauernhof brennt.
Drei Menschen werden verletzt.
Ausgebrochen ist das Feuer in einem Stall.

Von den über 100 Rindern können nicht alle gerettet werden, ein Jäger muss 15 erschießen.
Durch den Großbrand werden neben dem Stall ein Wohnhaus und eine Maschinenhalle zerstört.
Der Schaden liegt bei etwa zwei Millionen Euro.