polizei, © Innenministerium

Große Anti-Terror-Übung in Niederbayern

Wissen Sie was ein „ENOK 6.2“ ist?
Das ist der ganze Stolz der Spezialeinheiten der Bayerischen Polizei.
Es handelt sich um einen neuen Anti-Terror-Geländewagen.
Und der ist jetzt in Niederbayern im Einsatz.

Aber nur im Übungseinsatz.
Und zwar heute und morgen auf dem Gelände der Gäubodenkaserne in Feldkirchen.
Da läuft eine große Anti-Terror-Übung.
Die niederbayerische Polizei spielt mit der Bundeswehr und Spezialeinheiten verschiedene Szenarien durch.
Und eine wichtige Rolle spielt dabei auch der gepanzerte Geländewagen, der sogar mit einem Maschinengewehr bewaffnet ist.

Bei der Übung in der Gäubodenkaserne sind etwa 130 Einsatzkräfte dabei –und morgen macht sich Innenminister Herrmann ein Bild davon.