verkehr, straße

Großeinsatz an der Donau

Auf der Donau in Niederbayern hat es heute früh einen Schiffsunfall gegeben.
Ein Frachter ist bei Bogen auf Grund gelaufen, fuhr aber dann weiter nach Straubing.
Ersten Meldungen zufolge wurde der Rumpf des Frachters aufgerissen, auch der Maschinenraum ist betroffen.
Vorsichtshalber wurden auf der Donau Ölsperren errichtet.
Die Feuerwehr pumpt zur Stunde aus dem Frachter ein Öl-Wasser-Gemisch ab.
Das Leck im mit Weizen beladene Frachter soll jetzt von Tauchern abgedichtet werden.