Großeinsatz der Polizei in Stephansposching

Eigentlich sollte der Einsatz heute früh schon über die Bühne gehen, aber jetzt muss die niederbayerische Polizei Überstunden schieben.
Am Morgen soll ein Asylbewerber, der momentan in Stephansposching – einer Außenstelle des Ankerzentrums Deggendorf – untergebracht ist, zur Überstellung nach Italien festgenommen werden.
Doch er ist nicht da.
Einige andere Bewohner behindern den Polizeieinsatz massiv, ein Beamter wird von einem Asylbewerber attackiert.
Jetzt läuft ein weiterer Einsatz in der Unterkunft.
Der Angreifer konnte bereits festgenommen werden.
Mehr konnte uns die Polizei im Moment noch nicht sagen.