Großeinsatz in Neufahrner Asylheim

Viel Polizei ist zu einer Asylunterkunft im Landkreis Landshut gerast. Ziel des Großaufgebots gestern Abend: Ein Asylheim in Neufahrn.
Von dort war ein Notruf gekommen.Offenbar ging es dabei auch um ein Messer.Weil die Verständigung schwierig war, rückten zahlreiche Polizisten an.Wie dann rauskam, hatte sich ein Heimbewohner absichtlich mit einem Messer selbst verletzt.Der 19-Jährige ist bis jetzt verschwunden.Andere Menschen waren offenbar nicht in Gefahr.