© Pixabay

Auto in der Vils entdeckt – 29-Jähriger stirbt

Der Notruf geht am Samstagmorgen ein:
Ein Passant aus Velden hat in der Vils ein Auto entdeckt.
Sofort rücken die Einsatzkräfte mehrerer Wasserwachten an.
Sie bergen das Fahrzeug und finden darin einen 29-jährigen Mann aus dem Landkreis Erding.
Für ihn kommt jede Hilfe zu spät.
Die Wasserretter können nicht ausschließen, dass es nicht noch weitere Opfer gibt.
Sie suchen deshalb den Bereich rund um die Fundstelle gründlich ab – ohne Ergebnis.
Wie es zu dem tragischen Unfall gekommen ist, muss noch ermittelt werden.
Die Leiche des Mannes soll jetzt obduziert werden.