© Funkhaus Landshut

Großer Geldregen für Kaserne in Regen

Auch wenn Rekruten an der Kaserne in Regen nicht mehr ausgebildet werden:
Der niederbayerische Bundeswehr-Standort bleibt noch erhalten.
Und soll richtig auf Vordermann gebracht werden.
30 Millionen Euro will das zuständige Staatliche Bauamt bis zum Jahr 2022 in die Bayerwald-Kaserne stecken.
Mit dem Geld sollen vor allem die Unterkünfte für die Soldaten und die Sporthalle erneuert werden.