© Pixabay

Grüne nicht beim digitalen Gillamoos

Hier haben sich schon so manche bekannte Politiker einen verbalen Schlagabtausch geliefert.
Die Rede ist vom politischen Gillamoos in Abensberg.
Am Montag wäre es ja wieder Zeit gewesen für die Bierzeltreden.
Aber Corona hat der Sache ja einen Strich durch die Rechnung gemacht.
CSU und Freie Wähler gehen deswegen digitale Wege:
Sie übertragen die Reden von Verkehrsminister Andreas Scheuer und Freie Wähler-Chef Hubert Aiwanger einfach live im Netz.
Die Grünen haben der Veranstaltung jetzt eine klare Absage erteilt.
Sie sagen: Ohne Gillamoos-Stimmung ist es auch keine echte Gillamoos-Rede.
Deshalb halten sie den digitalen Weg nicht für sinnvoll.