Gruppenschlägerei unter Schaustellern

Gleich mehrere Schausteller liefern sich am Wochenende in Landshut eine Gruppenschlägerei.
Am späten Samstagabend geraten sich die Streithähne in die Haare.
Und zwar, dass es sich gewaschen hat.
Ein 18-Jähriger geht dabei mit einem Messer auf seinen 51-jährigen Widersacher los.
Glücklicherweise verfehlt er den Mann.
Der tatverdächtige Rumäne wird noch an Ort und Stelle festgenommen.
Die Polizei kontrolliert auch die anderen Beteiligten.
Sie finden drei als Taschenlampen getarnte Elektroschocker.
Der 23-jährige Besitzer hat jetzt eine Anzeige am Hals.
Der Messerstecher sitzt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung in U-Haft.