Gute Nachrichten für ehrenamtliche Helfer

Sie lassen im Notfall alles stehen und liegen:
Ehrenamtliche Retter.
Jetzt gibt es gute Nachrichten für die engagierten Helfer:
Sie können in Zukunft leichter auf Fortbildungen gehen, ohne dass es Probleme mit dem Arbeitgeber gibt.
Das hat der neue bayerische Bildungsminister Bernd Sibler aus Plattling mitgeteilt.
Sibler ist außerdem noch Bezirks-Vorsitzender des Bayerischen Roten Kreuzes Niederbayern/Oberpfalz.
Eine Änderung im Bayerischen Katastrophenschutzgesetz macht es möglich:
Ehrenamtliche Retter können sich leichter freistellen lassen, ohne dass die Arbeitgeber finanziell belastet werden.