© © Georg Kurz

Guter Start beim Runden Tisch für Artenvielfalt

Eine Woche nach dem Erfolg für das Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern haben sich Politiker, Landwirte und die Initiatoren an einen runden Tisch gesetzt.
Ziel ist es, einen Kompromiss zwischen allen Seiten zu finden.
Ministerpräsident Söder sprach nach der Auftaktveranstaltung in der Münchener Staatskanzlei von einer „Premiere auf Premium-Format“ für eine neue Form einer kooperativen Demokratie.
Er habe sehr viel positive Energie bei den Gesprächen gespürt, sagte Söder.
Geleitet wird der Runde Tisch von Ex-Landtagspräsident Glück.
Er kündigte an, nun in Fachgruppen mit Einzelgesprächen einen Kompromiss zu suchen.
Das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen“ ist das erfolgreichste in der Geschichte Bayerns.
Der Weg für einen Volksentscheid ist frei.