Hagl fordert Halbierung von Pflanzengiften

Immer mehr Pflanzengifte landen offenbar auf unseren Äckern.
Das ergab eine Anfrage der Grünen im Bundestag.Die eingesetzte Menge stieg demnach allein bei den Wirkstoffen zwischen 2009 und 2015 um 17 Prozent.Die Landesvorsitzende der Grünen, Sigi Hagl aus Landshut, sagte:Mit dem zunehmenden Einsatz von Ackergiften würden unsere Böden und unser Wasser schleichend vergiftet.Die Grünen wollen für eine Reduzierung kämpfen.Ziel müsse es sein die Ackergifte in Bayern bis 2030 um die Hälfte zu reduzieren, so Hagl.