polizei

Handschellen retten Mann das Leben

Seine Festnahme am Flughafen München hat einem Mann wohl das Leben gerettet.
Gestern Abend hat die Bundespolizei den Briten kontrolliert und gesehen, dass er mit Haftbefehl gesucht wird.
Die Bundespolizisten legen dem Mann Handschellen an.
Wenig später klagt der 39-Jährige über Herzschmerzen.
Er kommt in ein Krankenhaus und dort stellen die Ärzte fest:
Der Mann hat eine sehr seltene und schwere Krankheit.
Jetzt wartet er auf seine lebensrettende Operation.
In Haft muss der Brite trotzdem.
Darum wird er am Krankenbett von einem Bundespolizisten bewacht.