© CSU Landshut Kreistag

Haselbeck neuer Vorsitzender der Landshuter CSU-Kreistagsfraktion

Die Kreistagsfraktion der CSU hat Josef Haselbeck gestern Abend im Bürgerbüro des
Bundestagsabgeordneten und Kreisvorsitzenden Florian Oßner mit 100 Prozent der Stimmen zum
neuen Vorsitzenden gewählt.
Der bisherige stellvertretende Fraktionschef ist Nachfolger des
zurückgetretenen Daniel Sporer, der sein Amt aus persönlichen Gründen zum Jahreswechsel
niedergelegt hatte.
Zu Haselbecks Stellvertreter wurde der Landtagsabgeordnete Florian Hölzl
einstimmig gewählt.
Die beiden führen nun die 24-köpfige Fraktionsgemeinschaft von Christsozialen,
Junger Liste und FDP im Kreistag des Landkreises Landshut an.
Josef Haselbeck verfügt als ehemaliger Niederaichbacher Bürgermeister und früherer stellvertretender
Landrat über jahrzehntelange kommunalpolitische Erfahrung. „Wir sind eine starke Fraktion einer
starken Partei und wollen uns weiterhin geschlossen für wichtige Themen für die Menschen in der
Region einsetzen“, sagte er. „Dringende Handlungsfelder sind der weitere Ausbau der
Verkehrsinfrastruktur und des flächendeckenden Mobilfunks sowie die Schaffung von bezahlbarem
Wohnraum.“
„Wir werden als CSU-Fraktion auch weiterhin die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in unserem
Landkreis bestmöglich im Kreistag vertreten. Ich freue mich, die Zukunft unserer Heimat gemeinsam
mit Josef Haselbeck und unserer Fraktion weiter gestalten zu dürfen“, betonte Fraktionsvize Florian
Hölzl.
CSU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Florian Oßner freute sich über das klare
Wahlergebnis: „Mit einem versierten und erfahrenen Kommunalpolitiker Josef Haselbeck sowie dem
jungen Leistungsträger Florian Hölzl an der Spitze ist neben unserer Frauen Unions-Kreisvorsitzenden
Anna Wolfsecker als Schatzmeisterin und Bezirksrätin Martina Hammerl als Schriftführerin unsere
Fraktionsspitze optimal aufgestellt, um im Diskurs mit den anderen Fraktionen im Kreistag unsere
Region Landshut für die Zukunft voranzubringen.“