© Pixabay

Heiße Tage für die Feuerwehr

Die Feuerwehrler in Niederbayern kommen in diesen Tagen ganz schön ins Schwitzen.
Immer wieder müssen sie zu Bränden ausrücken, die wegen der Trockenheit ausgebrochen sind.
Vor allem auf Feldern müssen Flammen gelöscht werden.
Gebrannt hat es gestern unter anderem in Untergünzkofen im Landkreis Dingolfing-Landau und in Mainburg im Landkreis Kelheim.
Überall ist die Feuerwehr fix und kann größere Brände verhindern.
Das Polizeipräsidium Niederbayern appelliert dringend, in Waldgebieten keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen