© Polizei

Ein Jahr Jugendstrafe und Führerscheinsperre für Bayerwald-Raser

Es ist wohl eine der wildesten Verfolgungsjagden, die sich je bei uns in Niederbayern abgespielt hat:
Im vergangenen September rast ein Autofahrer über 60 Kilometer durch die Landkreise Deggendorf und Regen.
Die Polizei hinterher – mit elf Streifenwagen und einem Hubschrauber.
Die Verfolgung endet, als der Raser über eine Böschung auf zwei geparkte Autos stürzt.

Heute ist vor dem Amtsgericht Deggendorf das Urteil gegen den 19-Jährigen gefallen.
Der Jugendliche wird zu einem Jahr Jugendstrafe verurteilt.
Und er erhält eine Fahrerlaubnissperre von einem Jahr und neun Monaten.