© EVLandshut

Hin und her für den EV Landshut

Trotz einiger Corona-Fälle im Team muss der EV Landshut heute schon wieder ran.
Denn der Gegner Kassel will unbedingt spielen.
Also fährt der EVL heute nach Nordhessen– mit einem Minikader von 12 Spielern.

Der EVL hatte eine Spielverlegung beantragt.
Auch das Landshuter Gesundheitsamt war dafür.

Und eigentlich hatten auch die Bietigheim Steelers auf das Spiel bestanden – aber das Team muss jetzt in Quarantäne.
Darum wird die Begegnung am Sonntag verschoben.