Hitzewelle: niederbayerische Autobahnen sind gewappnet

Für die Autofahrer heißt das in diesem Jahr nicht mehr: Vorsicht, Blow Ups.
Die Autobahndirektion Südbayern rechnet nicht mit größeren Problemen.Seit 2014 wurden auf den Betonplattenabschnitten der A3, A92 und zuletzt der A93 in allen kritischen Abschnitten Entlastungsstreifen eingesetzt.Diese Streifen verringern den Druck, der beim Ausdehnen der Betonplatten entsteht. Der Asphaltstreifen wölbt sich maximal auf – und kann dann abgefräst werden. Auch die neuen Streifen auf der A93 müssen mittlerweile kaum mehr nachgefräst werden.Sogenannte