Hobbygärtner mit grünem Daumen ruft die Polizei um Hilfe

Weil  er irgendwelche Stimmen hört, bekommt es ein Mann in Altfraunhofen mit der Angst zu tun:
Der 38 Jährige wählt den Notruf und bittet die Polizei, dem Spuk ein Ende zu setzen.
Woher die Stimmen kommen, ist den Beamten in dem Moment klar, als der 38-Jährige seinen Rettern die Haustüre öffnet:
Sofort schlägt den Polizisten ein süßlich riechender Duft entgegen – eindeutig Marihuana-Schwaden.
Ob er Drogen besitze, wollten die Polizisten daraufhin wissen.
Der Mann outet sich als professioneller Hanfzüchter.
Im Keller finden die Polizisten tatsächlich 20 Marihuana-Pflanzen.
Außerdem besitzt der 38-Jährige noch eine geringe Menge Amphetamin sowie eine größere Anzahl an Cannabissamen.
Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.