Hochwasserschutz für Kloster Weltenburg

Die Donau bei Kelheim ist weiter voll.
Dort gilt immer noch die zweithöchste Hochwasserwarnstufe.
Betroffen ist natürlich das weltberühmte Kloster Weltenburg direkt an der Donau.
Das Hochwasser hat dort die Grundmauern erreicht.
Darum sind gestern am Kloster die Schutzwände aufgestellt worden.
Die Prognosen gehen aber davon aus, dass das Wasser bald sinken wird.
An der Donau bei Straubing, Deggendorf und Vilshofen gilt aktuell die Hochwasserwarnstufe zwei.
Die Lage an den anderen niederbayerischen Flüssen ist weiter ruhig.