© Pixabay

Hohe Corona-Fallzahlen im Rottal: Woran liegt’s?

Die Zahlen zeichnen ein deutliches Bild:
495 Corona-Fälle gibt es im Landkreis Rottal-Inn.
Auf 100 000 Einwohner gerechnet ist der Landkreis einer der am stärksten betroffenen in ganz Deutschland (Platz 11)
Viele Menschen fragen sich natürlich, woran das liegen könnte.

„Ein Grund, den man nennen kann, ist, dass wir sehr früh und sehr gründlich Kontaktpersonen ermittelt haben. Das bedeutet, wir wissen über viele Fälle Bescheid, die in anderen Regionen vielleicht noch zur Dunkelziffer zählen“ , sagt Mathias Kempf, Pressesprecher im Landratsamt

Weitere mögliche Gründe wie z.B. die Nähe zu Österreich sind laut Kempf nur Spekulation.
Auch gebe es keine „Corona-Hotspots“, die Fallzahlen verteilen sich demnach über den gesamten Landkreis.