© Pixabay

Hohe Inzidenz: Viele Fragezeichen im Landkreis Rottal-Inn

Höchste Anspannung in den Behörden, Frust in den Kliniken.
So sieht es im Landkreis Rottal-Inn aus.
Bundesweit ist die Region Spitzenreiter bei den Neuinfektionen.
Woran liegt es?
Im Radio Trausnitz-Interview sagte Pressesprecher Matthias Kempf, dass er keine Erklärung dafür hat.

Ein Grund könnte die niedrige Impfquote sein.
Die liegt im Landkreis Rottal-Inn bei nur rund 53 Prozent, bayernweit sind es etwa 65 Prozent.
Der Landrat ruft darum seine Bürger nochmal eindringlich dazu auf, sich impfen zu lassen und keine unnötigen Risiken einzugehen.