Horror-Crash auf A3

Zu einem schweren Unfall kommt es heute auf der A3.
Zwischen Suben und Pocking werden am Vormittag Mäharbeiten durchgeführt.
Der linke Fahrstreifen ist deshalb gesperrt.
Auf dem rechten Fahrstreifen staut sich der Verkehr bereits.
Ein 26-jähriger ungarischer Fahrer eines Kleintransporters bemerkt den Stau zu spät und fährt mit voller Wucht auf einen Sattelschlepper auf.
Der Kleintransporter wird total zerstört.
Die Feuerwehr schneidet den 26-Jährigen aus den Trümmern seines Autos, der Rettungsdienst kann aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Nach dem Crash reicht der Rückstau bis nach Österreich zurück.