verkehr, straße

Horrorcrash mit Zug

Ein 62-jähriger Mann ist gestern Abend mit seinem Mofa bei Langdorf im Landkreis Regen unterwegs.
Er kommt an einen unbeschrankten Bahnübergang.
Weil er glaubt, dass kein Zug in der Nähe ist, überquert er ihn.
Er sieht den herannahenden Zug aus Zwiesel offenbar nicht.
Der Lokführer legt sofort eine Vollbremsung hin, aber er kann den Zug nicht rechtzeitig stoppen.
Der Mann wird erfasst und sofort getötet.
Vier Stunden ist die Zugstrecke im Anschluss an den tragischen Unfall gesperrt.
Der Lokführer erleidet einen Schock.