Hubert Aiwanger auf dem Weg Richtung Regierung

Ab morgen gilt es:
Die Freien Wähler gehen in die Sondierungsgespräche mit der CSU.
An der Spitze der Delegation:
Natürlich Hubert Aiwanger aus der Nähe von Rottenburg.
Noch bevor die Sondierungen begonnen haben, reklamiert der Niederbayer schon mal drei bis fünf Ministerien für seine Leute.
Und er macht klar unter anderem klar:
Eine dritte Startbahn am Flughafen München wird es mit den Freien Wählern nicht geben.
Huber Aiwanger sagt aber auch, dass die Freien Wähler nicht wie eine Prinzessin auftreten wollen.