© IHKNiederbayern

IHK fordert schnellere Umsetzung der Hilfsprogramme

Die erneuten verschärften Corona Einschränkungen und die Verlängerung des Lockdowns haben schwere Folgen für die niederbayerische Wirtschaft. Vielen Betrieben geht allmählich die Luft aus, sagt Alexander Schreiner. Der Hauptgeschäftsführer der Industrie-und Handelskammer Niederbayern fordert endlich eine schnellere Umsetzung der Hilfsprogramme. Die Ankündigung zur Hilfe der Betriebe und deren Umsetzung klaffen zu weit auseinander. Die Betriebe brauchen jetzt einfach schnell Liquidität, sonst droht eine große Pleitewelle befürchtet der IHK Hauptgeschäftsführer.