wirtschaft

IHK: Lockdown-Verlängerung ist Breitseite für Niederbayerns Wirtschaft

Die Politik diskutiert über eine Verschärfung der Coronamaßnahmen – und in der niederbayerischen Wirtschaft zeigen sich immer mehr die negativen Folgen des Lockdowns.
Das belegt auch eine Umfrage der IHK.
Die Krise geht bei vielen Unternehmen in Niederbayern an die Substanz.
Die Verlängerung des Lockdowns steht im Raum – und das verschärft die schon schwierige Situation.
58 Prozent der niederbayerischen Betriebe rechnet damit, dass es damit weitere Umsatzeinbrüche gibt.
Die Forderungen der Unternehmen sind klar:
Sie wollen unter anderem eine Ausweitung der Hilfsprogramme und eine Verlängerung der Mehrwehrtsteuersenkung.