© Pixabay

IHK warnt vor neuer Betrugsmasche!

Nicht nur Privatpersonen fallen manchmal Betrugsmaschen zum Opfer – auch Unternehmen können betroffen sein!
Das berichtet jetzt die IHK Niederbayern.
Vor allem kleinere Export-Firmen erhalten derzeit immer wieder scheinbar seriöse Anfragen von einer britischen Kaufhauskette.
Die frägt Lieferungen im Wert von rund 50.000 Euro an.
Geht das Unternehmen aber darauf ein und schickt Waren los, werden die von den Betrügern umgeleitet und ohne Bezahlung eingeheimst!
Die IHK rät deshalb dazu, Emailadressen genau zu überprüfen und im Zweifel Rücksprache zu halten.