© pixabay

Illegales Autorennen – mit der Polizei?

Manchmal funktioniert das Prinzip „Karma“ halt doch überraschend gut!
So wie gestern Abend in Passau.
Ein 19-Jähriger PS-Pilot ist mit seinem Audi zu flott in der Stadt unterwegs.
Als er merkt, dass ihm ein Auto folgt, gibt er Gas und heizt mit über 100 Sachen durch’s Stadtgebiet.
Der andere Wagen nimmt die Verfolgung auf.
Als der Raser dann irgendwann endlich stehenbleibt, um zu sehen welcher „Gleichgesinnte“ ihm da gefolgt ist, dürfte der Schock groß gewesen sein.
Im Auto hinter ihm sitzen nämlich Polizeibeamte.
Jetzt hat der 19-Jährige nicht nur eine Anzeige wegen des illegalen Rennens am Hals, sondern auch weil er ohne triftigen Grund das Haus verlassen hat.