Immer mehr Pendler in Niederbayern

Für immer mehr Menschen in Niederbayern gehört Pendeln zum Alltag.
Im Jahr 2000 lag die Zahl der Berufspendler im IHK-Bezirk Niederbayern noch bei 240.000 – heute sind es 313.000.

Laut den aktuellen IHK Zahlen verlassen fast drei Viertel der Beschäftigten jeden Tag ihren Wohnort, um an einem anderen Ort zu arbeiten.
Wichtige Zielregionen sind dabei neben dem Raum München auch die größeren Städte in Niederbayern, nämlich Landshut, Straubing und Passau.
Nicht zu vergessen der Raum Dingolfing, wo viele Menschen täglich zu BMW pendeln.
Angesichts steigender Pendlerzahlen steigt laut IHK auch das Verkehrsaufkommen.
Deshalb sei sowohl ein gut ausgebautes Straßennetz aber auch ein gut funktionierender öffentlicher Personennahverkehr für Niederbayern von entscheidender Bedeutung, so die IHK.