©  Andreas Geißer

Rote Raben gehen auf Krücken

Die Sorgenfalten bei den Roten Raben werden immer größer.
Fast von Spieltag von Spieltag vergrößert sich das Lazarett im Bundesligateam.
Am Samstag nach dem Derbysieg gegen Straubing sind wieder zwei verletzte Spielerinnen dazugekommen.
Fünf Raben gehen momentan auf Krücken.

Und in der Geschäftsstelle warten sie schon alle gespannt auf die Ergebnisse der ärztlichen Untersuchungen.
Davon hängt auch ab, wie sich die Raben dann neu positionieren.
Klar ist schon, es kommt auf alle Fälle einen neue Außenangreiferin.
Und auch mit Lenka Dürr gibt es sicher nochmals Gespräche.
Denn sollte Myrthe Scoot nach ihren Meniskusproblemen länger ausfallen, wäre die Libera der deutschen Nationalmannschaft eine echte Alternative.