© Pixabay

In den Job trotz Corona-Quarantäne?

Zwei Wochen Quarantäne.
Die gilt auch für Leute, die Kontakt mit einer Person hatten, die positiv auf Corona getestet worden ist.
Und die Kontaktpersonen fehlen dann mindestens zwei Wochen im Job.
Auch wenn die eigenen Corona-Tests negativ ausfallen.

So kann´s nicht weitergehen, meint der Landshuter Landrat Peter Dreier.
Er fordert, dass die Kontaktpersonen nach zwei negativen Tests arbeiten gehen dürfen.
Nach der Arbeit sollen aber die Regeln der häuslichen Quarantäne gelten, meint der Landshuter Landrat.

Mit seinem Vorschlag hat sich der Landrat bereits an den Bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und seine Kabinettskollegin aus dem Gesundheitsressort, Melanie Huml, gewandt. „Hier ist es höchste Zeit, die Regelungen der Wirklichkeit anzupassen“, fordert Dreier.