© MartinMacnarowski

In der Gegend um Mauern treibt ein Wolf sein Unwesen

Normalerweise geht es in Mauern im Kreis Freising recht idyllisch und beschaulich zu. Der Ort ist umgeben von Wiesen, Feldern und Wald. Aber nun geht bei den rund 3000 Einwohnern die
Angst um. Denn dort ist ein Wolf auf Beutejagd. Bei dem Vorfall Ende Oktober hat der Wolf in einem Wildgehege ein Dammwild getötet. Die Ergebnisse bestätigen einen Wolf als Verursacher, heißt es vom Bayerischen Landesamt für Umwelt. Nun erscheinen auch andere Vorfälle in einem benachbarten Dammwildgehege in der Nähe von Mauern im neuen Licht. Denn dort wurden vor einiger Zeit ebenfalls mehrere tote Tiere entdeckt.